Dienstag 27. Juni 2017

Letzte Tweets

Fachtagung Weltkirche

Die Erde sind Wir.

Schritte zur ökologischen Umkehr

 

Von 21. bis 22. Juli 2017 findet in Lambach die „Fachtagung Weltkirche 2017“ statt. Die Tagung setzt an bei der Enzyklika "Laudato si'" von Papst Franziskus und will Schritte zum Engagement für die Schöpfung Gottes und Anstöße zur notwendigen ökologischen Umkehr aufzeigen. Gen 2,15: Gott, der Herr, nahm also den Menschen und setzte ihn in den Garten von Eden, damit er ihn bebaue und hüte.

 

 

Mit dieser thematischen Herausforderung werden sich Kirchenvertreter aus den Philippinen und dem Kenya, sowie Heinz Hödl von der Koordinierunsstelle der Bischofskonferenz auseinandersetzen.

REFERENTINNEN:

• Bischof Broderick Pabillo aus Manila, Philippinen, Salesianer, Präsident der NASSA (also Caritas) bis 2016, engagiert sich im Klima-und Umweltschutz. Leitet den Wiederaufbau nach dem Taifun Haiyan.

• Monicah Wanjiru aus Nairobi, Kenya, Generalsekretärin der internationalen christlichen Arbeiterjugend. Sie hat viele Aktiviäten der katholischen Jugend zum Klimaschutz in Kenya organisiert und mit aufgebaut.

• Heinz Hödl, Geschäftsführer der Koordinierungsstelle (KOO) und Präsident des Weltdachverbandes der kath. Hilfswerke.

 

Der thematische Bogen über diese zwei Tage ergibt sich aus der Klimasituation in der Welt, die sich etwa so darstellt: Immer offenkundiger und bedrängender werden die globalen Bedrohungen, die durch die Erderwärmung und den damit verbundenen Klimawandel entstehen. Schon heute erleben Menschen die Folgen davon am eigenen Leib: Wüsten breiten sich aus, das Meer dringt vielerorts tief ins Land ein und versalzt landwirtschaftlich genutzte Flächen. Der Klimawandel verschlimmert die Nahrungskrise, gefährdet den Lebensraum und stürzt Menschen oft unverschuldet in Armut und Lebensgefahr. Ökologische Probleme überlagern die sozialen Konflikte, ohne dass diese damit verschwinden.

 

Taifun Haiyan hat vor drei Jahren verheerende Zerstörungen auf den Philippinen angerichtet. 14 Millionen Menschen, darunter knapp 6 Millionen Kinder, waren und sind von den Folgen des Taifuns betroffen. Der Klimawandel wird so zu einer Bewährungsprobe einer immer mehr zusammenwachsenden Menschheit, die dafür nach gerechten und solidarischen Lösungen auf nationaler und globaler Ebene sucht. Die nötigen Maßnahmen auf internationaler und staatlicher Ebene brauchen die Unterstützung der Kirche und der Zivilgesellschaft, und eine Wende hin zu einem einfachen und verantwortungsvollen Lebensstil in Respekt vor Gottes guter Schöpfung.

 

Mit dieser Fachtagung werden Schritte aus aller Welt zur notwendigen ökologischen Umkehr vorgestellt und zur Nachahmung empfohlen.

 

Veranstaltet wird die Tagung vom Missionsreferat der Ordensgemeinschaften Österreich, von der KOO und der MIVA in Zusammenarbeit mit Hilfswerken und einzelnen Ordensgemeinschaften.

 

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Anmeldemöglichkeit werden auf www.fachtagung-weltkirche.at und hier zugänglich gemacht.

Pater Franz Helm SVD Tel. 0664 913 1854 helm@steyler.at

Heinz Hödl Tel. 01 3170321 h.hoedl@koo.at

Birgit Gruber 07245 / 28 945 – 44 b.gruber@miva.at

Weitere Meldungen

"Fachtagung Weltkirche" 2017 unter dem Motto "Ökologische Umkehr"

Internationale Tagung von 21. bis 22. Juli in Lambach nimmt vom Klimawandel ausgelöste Krisen in den Blick - Philippinischer Weihbischof Pabillo, kenianische Klimaschutzexpertin Wanjiru und KOO-Geschäftsführer Hödl als Hauptreferenten.

Run auf Fachtagung in Lambach über gefährdete Schöpfung

Mitorganisator Hödl meldet Rekordwert von 150 Anmeldungen - Papstenzyklika "Laudato si'" als Ausgangspunkt für "Schrei gegen die Gier".

>> Video-Zusammenfassung der Fachtagung

>> Artikel Ordensgemeinschaften

>> Homepage Fachtagung

Fachtagung Weltkirche 2016

Von 22. bis 23. Juli 2016 fand in Lambach die „Fachtagung Weltkirche 2016“ statt. Das Thema war von unserer „blutenden Erde“ vorgegeben: „Schöpfung in Gefahr! Aufstehen gegen Raubbau und Gier“.

 

»Laudato si'«

 

Über die Sorge für das gemeinsame Haus

 

 

»Richtig Spenden«

 
Tipps & Kriterien für

"richtiges" Spenden

Info-Hotline: 01/317 03 21

 

Die Lebensstil-Kampagne

der KOO Mitglieder

 

KOO
Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission
Türkenstraße 3/3
1090 Wien
Telefon: +43-(0)1-3170321
Mail: info@koo.at
Darstellung:
http://www.pfarrgemeinderat.at/