Samstag 29. April 2017

Letzte Tweets

Über uns

Die Koordinierungsstelle ...

... ist eine Facheinrichtung der Österreichischen Bischofskonferenz, der 28 Mitgliedsorganisationen sowie von über 50 Missionsorden, die das entwicklungspolitische und missionarische Engagement der katholischen Kirche in Österreich fördert, koordiniert und kontrolliert.

 

Sie vertritt die ent­wicklungspolitischen und weltkirch­lichen Anliegen und Grundsätze der Katholischen Kirche gegen­über den Trägern der wirtschaftlichen und politi­schen Ver­ant­wortung in Österreich und weltweit.

 

Auf internationaler Ebene erfolgt die Abstimmung vor allem über den Weltdachverband der katholischen Entwicklungshilfswerke CIDSE (Internationale Allianz katholischer Hilfswerke) in Brüssel, deren Mitglied die Koordinierungsstelle ist. Ziel ist die Bekämpfung von Armut und Ungleichheit und die Zusammenarbeit für globale Gerechtigkeit. Als internationale Allianz katholischer Entwicklungsorganisationen umfasst die CIDSE 17 Mitglieder in Europa und Nordamerika. Der Sitz befindet sich in Brüssel. Angesichts enormer globaler Herausforderungen ist der gemeinsame Einsatz für eine lebenswerte Zukunft aller auf unserem Planeten ein Gebot der Stunde.

 

Die Koordinierungsstelle trägt zur Bewusstseinsbildung und zum solidarischen Handeln der Menschen in Österreich bei. Sie leistet Beiträge in Bereichen der Entwicklung, Mission, Spendenwerbung, Bildungs- und Öffentlichkeits- und anwaltschaftlichen Arbeit und stellt dabei ihre Expertise der Bischofskonferenz und den Mitgliedsorganisationen zur Verfügung.

 

Sie gibt Auskunft zu allen Fragen der Koordination, Kontrolle und Förderung des entwicklungspolitischen und missionarischen Engagements der Katholischen Kirche in Österreich. Weiters Auskünfte über missionarische Einrichtungen der Kirche Österreichs, Spendenorganisationen, Spendengütesiegel, der öffentlichen EZA und der kirchlichen Leistungen (Jahresbericht und Statistik). Beratung, Information und Lobbying zu Themen der Entwicklungs- , Finanz-, Agrar- und Handelspolitik.

Ziele und Aufgaben

Gründungsgeschichte

Der Bundesführungskreis der Katholischen Jungschar beschließt 1961 der Bischofskonferenz die Schaffung einer gesamtösterreichischen Stelle zur Koordinierung der Hilfsansuchen der Missionen vorzuschlagen. Begründung: „Die Entwicklung der Dreikönigsaktion ist durch eine Zunahme des äußeren Glanzes und Erfolges bei einem gleichzeitigen Anwachsen der inneren Problematik gekennzeichnet. Das jährliche Sammelergebnis hat sich verdoppelt.

Bischof Freistetter

Neuer Referatsbischof der KOO

Die Österreichische Bischofskonferenz hat bei ihrer soeben zu Ende gegangenen Sitzung Bischof Dr. Werner Freistetter zum Referatsbischof für Mission und Entwicklung ernannt. Gratulation und Freude bei der KOO. 

 

KOO verabschiedet Bischof Dr. Ludwig Schwarz

Am 27. Juni hat die Koordinierungsstelle ihren ehemaligen Vorsitzenden Dr. Ludwig Schwarz im Bildungshaus Maria Trost feierlich verabschiedet. In seiner Funktion als Vorsitzender hat Bischof Ludwig Schwarz über 70ig Mal für Mission und Entwicklung seine Stimme erhoben.

Die Lebensstil-Kampagne

der KOO Mitglieder

 

 

»Richtig Spenden«

 
Tipps & Kriterien für

"richtiges" Spenden

Info-Hotline: 01/317 03 21

 

 

»Laudato si'«

 

Über die Sorge für das gemeinsame Haus

 

KOO
Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission
Türkenstraße 3/3
1090 Wien
Telefon: +43-(0)1-3170321
Mail: info@koo.at
Darstellung:
http://www.koo.at/