Dienstag 27. Juni 2017

Letzte Tweets

Weltkirche

17,1 Millionen Euro: Sternsinger mit neuem Rekordergebnis

Spendenplus von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr - Sternsinger-Hilfsprojekte unterstützen jährlich mehr als einer Million Menschen in den Armutsregionen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

Vor 50 Jahren hat Papst Paul VI. "Populorum Progressio" veröffentlicht

Weltkirchebischof Freistetter: „Populorum progressio ist ein Meilenstein für die Katholische Soziallehre und Entwicklungszusammenarbeit. Wahre Entwicklung muss umfassend sein und sie muss jeden Menschen und den ganzen Menschen im Auge haben.“

>> Kathpress-Meldung

Bischöfe: Christen im Irak nicht im Stich lassen

Österreich soll in EU mit gutem Beispiel vorangehen und Patenschaften für Wiederaufbau einer konkreten Stadt in der Ninive-Ebene übernehmen

Die österreichischen Bischöfe unterstützen den chaldäisch-katholischen Patriarch Louis Sako in seinem eindringlichen Appell an den Westen, die Christen im Irak nicht im Stich zu lassen. In diesen Tagen entscheidet sich, "ob die Christen in der Region eine Zukunft haben werden", heißt es wörtlich in einer Erklärung der Bischofskonferenz.

Grundsatzpapier der KOO: Missionarische Zusammenarbeit

Deutungsrahmen für Mission, Evangelisierung, Pastoral, Entwicklung.

Mission, Evangelisierung, Pastoral und Entwicklung sind Begriffe, die in unserer weltkirchlichen Arbeit immer wieder vorkommen. Daher wollen wir einen hilfreichen Deutungsrahmen für diese Begriffe leisten und zwischen den KOO Organisationen einen Dialog initiieren. Die inhaltliche Befassung soll ein gutes Verständnis bewirken und die Arbeit nachhaltig befruchten.

30 Jahre Referat Weltkirche

30 Jahre im Dienste geschwisterlicher und solidarischer Verbindung mit den Kirchen des Südens.

"Fachtagung Weltkirche" 2017 unter dem Motto "Ökologische Umkehr"

Internationale Tagung von 21. bis 22. Juli in Lambach nimmt vom Klimawandel ausgelöste Krisen in den Blick - Philippinischer Weihbischof Pabillo, kenianische Klimaschutzexpertin Wanjiru und KOO-Geschäftsführer Hödl als Hauptreferenten.

Heinz Hödl als Präsident der CIDSE von Kardinal Turkson verabschiedet

Weltkirche-Bischof Freistetter: „Eine fruchtbare Zeit für die Entwicklungspolitik“.

Vor drei Jahren wurde Heinz Hödl zum Präsidenten des Weltdachverbandes katholischer Entwicklungsorganisationen ‚CIDSE‘ gewählt. Am Mittwoch den 25. Jänner 2017 wurde er von S. E. Kardinal Peter Turkson verabschiedet. Eamonn Meehan, Direktor von Trocaire, dem irischen kath. Hilfswerk, wurde zum neuen Präsidenten gewählt. >> Kathpress

 

»Laudato si'«

 

Über die Sorge für das gemeinsame Haus

 

 

»Richtig Spenden«

 
Tipps & Kriterien für

"richtiges" Spenden

Info-Hotline: 01/317 03 21

 

Die Lebensstil-Kampagne

der KOO Mitglieder

 

KOO
Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission
Türkenstraße 3/3
1090 Wien
Telefon: +43-(0)1-3170321
Mail: info@koo.at
Darstellung:
http://www.pfarrgemeinderat.at/